Geschichte

Fachobfrau*mann: Herr Krawutschke (Kr) – Kontakt: u.krawutschke [at] gymherderschule.de

ALLE FÄCHER

Lehrkräfte

Frau Christ, Frau Hermann, Frau Hoffmann-Roß, Frau König, Herr Krawutschke, Herr Dr. Küster, Herr Langhammer, Frau Metzger, Herr Pannach, Herr Schumacher, Herr Walther, Frau Dr. Wezel und Frau Winter.

Geschichte in der Sekundarstufe I

Auf der Grundlage des Kerncurriculums Sek. I von 2015 liegen für die Jahrgänge 5 bis 10 schuleigene Arbeitspläne vor. Als Lehrwerk verwenden wir die Reihe Das waren Zeiten aus dem C.C.Buchner-Verlag.

In jedem Klassenraum haben wir zur Orientierung eine Zeitleiste mit den wichtigsten Daten und Ereignissen der Weltgeschichte hängen.

Leistungsbewertung in der Sekundarstufe I

In der 5.-10. Jahrgangsstufe schreiben wir eine Klassenarbeit pro Halbjahr – auch bei epochalem Unterricht. Ab Klasse 7 fließt in die Bewertung auch die äußere Form (z.B. Rechtschreibung und Sauberkeit) mit ein. Für die Zeugnisnote zählt die schriftliche Leistung ein Drittel und die Mitarbeit (mündliche Beiträge, Präsentationen, Projekte…) zwei Drittel.

Für die Leistungen im laufenden Unterricht haben wir zwei Orientierungsbögen entwickelt:

Projekttage und Exkursionen

Geschichte soll lebendig sein! Dazu bieten wir mehrere Projekttage und Exkursionen an.

Fest verankert sind bei uns:

  • das Projekt „altes Ägypten“ (in Zusammenarbeit mit AGIL, Büro für angewandte Archäologie) in Klasse 5,
  • der Besuch einer KZ-Gedenkstätte (Bergen-Belsen oder Neuengamme) in Klasse 10,
  • die Mitwirkung an zweitägigen Berlinfahrten mit Einblicken u.a. in die NS-Diktatur und die deutsch-deutsche Geschichte in Klasse 10.

Der Bericht eines Besuches in der Gedenkstätte Bergen-Belsen findet sich hier.

Wahlpflichtunterricht im Jahrgang 9

Ein besonderes Angebot können wir in Jahrgang 9 machen: Im Rahmen der Wahlpflichtsäule C wird die Alltagsgeschichte im 20. Jahrhundert erforscht. Ausgehend vom Kennenlernen der Arbeitstechniken von Historiker/innen werden gemeinsam Projekte z.B. zum Zusammenleben, Wohnen, Arbeiten, Lernen, Spielen, sich Kleiden, Essen, Feiern, Reisen, Wandern, Heilen und Konsumieren entwickelt.

Geschichte in der Oberstufe

Die Basis der Arbeit in der Oberstufe stellt das Kerncurriculum Sek. II von 2017 dar.

Im 11. Jahrgang werden Zeitenwenden untersucht – im ersten Halbjahr stehen die Entdeckung der „Neuen Welt“ und der Kolonialismus des 16. Jahrhunderts im Mittelpunkt, im zweiten Halbjahr beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit 9/11 und afghanischer Geschichte. Als Grundlage dient uns dabei das Lehrwerk Zeit für Geschichte aus dem Westermann-Verlag.

Im 12. und 13. Jahrgang sind die grundlegenden Inhalte durch die offiziellen Hinweise zum Abitur (2021, 2022) festgelegt. Als Lehrwerk verwenden wir den Gesamtband Kurshefte Geschichte vom Cornelsen-Verlag in der jeweiligen Auflage.

Leistungsbewertung in der Oberstufe

In fast allen Halbjahren wird nur eine Klausur geschrieben. Mit Ausnahme von 13/2 geht diese Klausur dann zu 40% in die Zeugnisnote ein und die Mitarbeit (mündliche Beiträge, Präsentationen, Projekte…) zählt 60%. Die Orientierungsbögen aus der Sek. I bleiben gültig.

Geschichte

Lehrkräfte

Frau Christ, Frau Hermann, Frau Hoffmann-Roß, Frau König, Herr Krawutschke, Herr Dr. Küster, Herr Langhammer, Frau Metzger, Herr Pannach, Herr Schumacher, Herr Walther, Frau Dr. Wezel und Frau Winter.

Geschichte in der Sekundarstufe I

Auf der Grundlage des Kerncurriculums Sek. I von 2015 liegen für die Jahrgänge 5 bis 10 schuleigene Arbeitspläne vor. Als Lehrwerk verwenden wir die Reihe Das waren Zeiten aus dem C.C.Buchner-Verlag.

In jedem Klassenraum haben wir zur Orientierung eine Zeitleiste mit den wichtigsten Daten und Ereignissen der Weltgeschichte hängen.

Leistungsbewertung in der Sekundarstufe I

In der 5.-10. Jahrgangsstufe schreiben wir eine Klassenarbeit pro Halbjahr – auch bei epochalem Unterricht. Ab Klasse 7 fließt in die Bewertung auch die äußere Form (z.B. Rechtschreibung und Sauberkeit) mit ein. Für die Zeugnisnote zählt die schriftliche Leistung ein Drittel und die Mitarbeit (mündliche Beiträge, Präsentationen, Projekte…) zwei Drittel.

Für die Leistungen im laufenden Unterricht haben wir zwei Orientierungsbögen entwickelt:

Projekttage und Exkursionen

Geschichte soll lebendig sein! Dazu bieten wir mehrere Projekttage und Exkursionen an.

Fest verankert sind bei uns:

  • das Projekt „altes Ägypten“ (in Zusammenarbeit mit AGIL, Büro für angewandte Archäologie) in Klasse 5,
  • der Besuch einer KZ-Gedenkstätte (Bergen-Belsen oder Neuengamme) in Klasse 10,
  • die Mitwirkung an zweitägigen Berlinfahrten mit Einblicken u.a. in die NS-Diktatur und die deutsch-deutsche Geschichte in Klasse 10.

Der Bericht eines Besuches in der Gedenkstätte Bergen-Belsen findet sich hier.

Wahlpflichtunterricht im Jahrgang 9

Ein besonderes Angebot können wir in Jahrgang 9 machen: Im Rahmen der Wahlpflichtsäule C wird die Alltagsgeschichte im 20. Jahrhundert erforscht. Ausgehend vom Kennenlernen der Arbeitstechniken von Historiker/innen werden gemeinsam Projekte z.B. zum Zusammenleben, Wohnen, Arbeiten, Lernen, Spielen, sich Kleiden, Essen, Feiern, Reisen, Wandern, Heilen und Konsumieren entwickelt.

Geschichte in der Oberstufe

Die Basis der Arbeit in der Oberstufe stellt das Kerncurriculum Sek. II von 2017 dar.

Im 11. Jahrgang werden Zeitenwenden untersucht – im ersten Halbjahr stehen die Entdeckung der „Neuen Welt“ und der Kolonialismus des 16. Jahrhunderts im Mittelpunkt, im zweiten Halbjahr beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit 9/11 und afghanischer Geschichte. Als Grundlage dient uns dabei das Lehrwerk Zeit für Geschichte aus dem Westermann-Verlag.

Im 12. und 13. Jahrgang sind die grundlegenden Inhalte durch die offiziellen Hinweise zum Abitur (2021, 2022) festgelegt. Als Lehrwerk verwenden wir den Gesamtband Kurshefte Geschichte vom Cornelsen-Verlag in der jeweiligen Auflage.

Leistungsbewertung in der Oberstufe

In fast allen Halbjahren wird nur eine Klausur geschrieben. Mit Ausnahme von 13/2 geht diese Klausur dann zu 40% in die Zeugnisnote ein und die Mitarbeit (mündliche Beiträge, Präsentationen, Projekte…) zählt 60%. Die Orientierungsbögen aus der Sek. I bleiben gültig.

ALLE FÄCHER

Menü