Sport

Fachobfrau*mann: Herr Walther (Wa) – Kontakt: j.walther [at] gymherderschule.de

ALLE FÄCHER

Ideale Übungen sind diejenigen, die sowohl den Körper als auch den Geist einbeziehen und stärken. Nur solche Übungen können den Menschen gesund erhalten.

Mahatma Gandhi

Allgemeines zum Fach

Der Sportunterricht in der Herderschule stellt die Lernenden in den Mittelpunkt des Geschehens. Er will Lust auf Bewegung vermitteln, erziehen, statt instruieren. Neben Bewegungs¬fertigkeiten und -fähigkeiten als Zielsetzung des Sportunterrichts stehen gleichrangig Kompetenzen, die Gesundheit und Fitness, Freizeit und Umwelt sowie Fairness, Kooperation und Selbstkompetenz in den Fokus nehmen.

In der Oberstufe ist der Sportunterricht insbesondere auf einer Verbesserung der individuellen sportlichen Handlungskompetenz durch eine zunehmende Vertiefung und Verknüpfung mit sporttheoretischen Inhalten ausgerichtet. Der Praxis-Theorie-Verbund wird gerade im möglichen Prüfungsfach Sport (P5) an der Herderschule den gymnasialen Anforderungen eines wissenschaftspropädeutischen Unterrichts gerecht.

Der Schulsport an unserer Schule besteht darüber hinaus nicht nur aus dem Unterrichtsfach Sport, sondern auch aus dem außerunterrichtlichen Sportangebot, so dass vielfältige Sport-AGs und die Teilnahme an Sportveranstaltungen und Wettkämpfen zusätzliche Lernerfahrungen möglich machen.

Lehrkräfte

Herr Bolik, Frau Bosholm, Herr Descalzo, Frau Ellendorf, Herr Hollwegs, Herr Musmann, Herr Senger, Frau Timme, Herr Walther.

Leistungsbewertung

Zur Leistungsbewertung im Sportunterricht werden sowohl die inhaltsbezogenen als auch die prozessbezogenen Kompetenzen herangezogen. Dabei stellen die sportpraktischen Leistungen einen wesentlichen Bestandteil der Gesamtnote dar. Die Leistungsstandards der Sportpraxis sind durch die Fachkonferenz in Orientierung an die im Vorfeld angeführten Kompetenzen der einzelnen Bewegungsfelder festgelegt worden.

Die Lehrkraft hat die pädagogische Verantwortung, in der Notenfindung die folgenden Bezugsnormen angemessen zu berücksichtigen:

  • Sachnorm
  • Individualnorm
  • Sozialnorm.

Der Sachnorm kommt logisch und zeitlich die vorrangige Bedeutung zu, da sich Individual- und Sozialnorm auf die Erfüllung der Sachnorm beziehen.

Lehrwerke

Im Prüfungsfach arbeiten wir mit dem Lehrwerk Gelbe Reihe vom Schroedel/ Westermann Verlag.

Außerunterrichtliches Programm

In den Jahrgängen 5-8 finden folgende Jahrgangsturniere statt, auf die die Lernenden in Unterrichtssequenzen vorbereitet werden:

  • Jg. 5: Brettball
  • Jg. 6: Faustball
  • Jg. 7: Handball
  • Jg. 8: Basketball

In der Weihnachtszeit findet für alle Jahrgänge das Weihnachtsfußballturnier statt, an dem sich bislang auch immer eine Lehrermannschaft den Schülerinnen und Schülern stellte.

Alle zwei Jahre nehmen die Jahrgänge 5-8 im Rahmen ihrer Leichtathletik Ausbildung an einem Sportfest zur Abnahme des Sportabzeichens teil, welches durch Schülerinnen und Schüler der Oberstufe begleitet wird.

Im Zuge des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ nehmen wir regelmäßig mit Mädchen- und Jungs-Teams im Fußball, Hockey, Handball sowie Tennis teil und stellen mehrere Mannschaften bei Bezirks- und Landesentscheiden im Faustball.

Arbeitsgemeinschaften

Die Herderschule bietet auch in Kooperation mit Vereinen folgende Sport-AGs an:

  • Volleyball für Anfänger und Fortgeschrittene mit Unterstützung der SVG-Lüneburg,
  • Faustball für Anfänger und Fortgeschrittene mit Unterstützung des TSV-Bardowick,
  • Fußball für Mädchen
  • Fußball für Jungen

Sport

Ideale Übungen sind diejenigen, die sowohl den Körper als auch den Geist einbeziehen und stärken. Nur solche Übungen können den Menschen gesund erhalten.

Mahatma Gandhi

Allgemeines zum Fach

Der Sportunterricht in der Herderschule stellt die Lernenden in den Mittelpunkt des Geschehens. Er will Lust auf Bewegung vermitteln, erziehen, statt instruieren. Neben Bewegungs¬fertigkeiten und -fähigkeiten als Zielsetzung des Sportunterrichts stehen gleichrangig Kompetenzen, die Gesundheit und Fitness, Freizeit und Umwelt sowie Fairness, Kooperation und Selbstkompetenz in den Fokus nehmen.

In der Oberstufe ist der Sportunterricht insbesondere auf einer Verbesserung der individuellen sportlichen Handlungskompetenz durch eine zunehmende Vertiefung und Verknüpfung mit sporttheoretischen Inhalten ausgerichtet. Der Praxis-Theorie-Verbund wird gerade im möglichen Prüfungsfach Sport (P5) an der Herderschule den gymnasialen Anforderungen eines wissenschaftspropädeutischen Unterrichts gerecht.

Der Schulsport an unserer Schule besteht darüber hinaus nicht nur aus dem Unterrichtsfach Sport, sondern auch aus dem außerunterrichtlichen Sportangebot, so dass vielfältige Sport-AGs und die Teilnahme an Sportveranstaltungen und Wettkämpfen zusätzliche Lernerfahrungen möglich machen.

Lehrkräfte

Herr Bolik, Frau Bosholm, Herr Descalzo, Frau Ellendorf, Herr Hollwegs, Herr Musmann, Herr Senger, Frau Timme, Herr Walther.

Leistungsbewertung

Zur Leistungsbewertung im Sportunterricht werden sowohl die inhaltsbezogenen als auch die prozessbezogenen Kompetenzen herangezogen. Dabei stellen die sportpraktischen Leistungen einen wesentlichen Bestandteil der Gesamtnote dar. Die Leistungsstandards der Sportpraxis sind durch die Fachkonferenz in Orientierung an die im Vorfeld angeführten Kompetenzen der einzelnen Bewegungsfelder festgelegt worden.

Die Lehrkraft hat die pädagogische Verantwortung, in der Notenfindung die folgenden Bezugsnormen angemessen zu berücksichtigen:

  • Sachnorm
  • Individualnorm
  • Sozialnorm.

Der Sachnorm kommt logisch und zeitlich die vorrangige Bedeutung zu, da sich Individual- und Sozialnorm auf die Erfüllung der Sachnorm beziehen.

Lehrwerke

Im Prüfungsfach arbeiten wir mit dem Lehrwerk Gelbe Reihe vom Schroedel/ Westermann Verlag.

Außerunterrichtliches Programm

In den Jahrgängen 5-8 finden folgende Jahrgangsturniere statt, auf die die Lernenden in Unterrichtssequenzen vorbereitet werden:

  • Jg. 5: Brettball
  • Jg. 6: Faustball
  • Jg. 7: Handball
  • Jg. 8: Basketball

In der Weihnachtszeit findet für alle Jahrgänge das Weihnachtsfußballturnier statt, an dem sich bislang auch immer eine Lehrermannschaft den Schülerinnen und Schülern stellte.

Alle zwei Jahre nehmen die Jahrgänge 5-8 im Rahmen ihrer Leichtathletik Ausbildung an einem Sportfest zur Abnahme des Sportabzeichens teil, welches durch Schülerinnen und Schüler der Oberstufe begleitet wird.

Im Zuge des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ nehmen wir regelmäßig mit Mädchen- und Jungs-Teams im Fußball, Hockey, Handball sowie Tennis teil und stellen mehrere Mannschaften bei Bezirks- und Landesentscheiden im Faustball.

Arbeitsgemeinschaften

Die Herderschule bietet auch in Kooperation mit Vereinen folgende Sport-AGs an:

  • Volleyball für Anfänger und Fortgeschrittene mit Unterstützung der SVG-Lüneburg,
  • Faustball für Anfänger und Fortgeschrittene mit Unterstützung des TSV-Bardowick,
  • Fußball für Mädchen
  • Fußball für Jungen

ALLE FÄCHER

Menü