Profil

Das Gymnasium Herderschule liegt im Stadtgebiet der Hansestadt Lüneburg. Unsere Schule steht am Fuß des Lüneburger Kreidebergs, einem wachsenden Stadteil im Nord-Westen der Stadt. Unser Gebäude mit seiner charakteristischen Aula und der neuen Mensa liegt ca. 1,5 km vom Stadtzentrum entfernt. Zurzeit unterrichten ca. 90 Lehrkräfte rund 1100 Schülerinnen und Schüler – gemeinsam ist uns allen eine hohe Identifikation mit „unser“ Herderschule.

Fair miteinander umgehen, sich wohlfühlen und etwas leisten

Gegenseitige Wertschätzung und soziale Verantwortung prägen das Leben, Lernen und Mitwirken der Schüler und Lehrkräfte in der bunten „Lebenswelt Schule“ unseres Gymnasiums. Wir sind offenen Ganztagsschule. Wir wollen jeder Schülerin und jedem Schüler die Möglichkeit bieten, sich und seine Interessen und Begabungen zu entdecken und auszubauen. Darum schaffen wir mit schülerorientiertem Unterricht, dem Wahlpflichtunterricht und unserem Ganztagsprogramm Anreize für jeden einzelnen, seinen Weg zu finden. Schwerpunkt unserer Arbeit ist nicht die Spezialisierung, sondern die Vielfalt der Möglichkeiten als beste fachliche und persönliche Voraussetzung für den erfolgreichen und zufriedenstellenden Schritt ins Leben nach der Schule.

Wir sehen in der Freude über Leistung, der gemeinsamen Gestaltung des Lernens und in Offenheit und sozialer Verantwortung die Grundpfeiler unseres Bildungsverständnisses. So streben wir danach, unser Schulmotto „Fair miteinander umgehen, sich wohlfühlen und etwas leisten“ mit Leben zu füllen.

Eine breite Bildungspalette

Die Schwerpunkte der breiten Bildungspalette sind:

Vielfältige außerunterrichtliche Angebote ergänzen den Stundenplan, wie zum Beispiel

Wo man gerne lebt, da lernt man leichter

Die freundschaftliche Atmosphäre zwischen Lehrkräften, Schülern und Eltern ist vielleicht auch das, was unsere Schule so beliebt macht. Dass die Schüler gerne hier sind und waren, zeigen der Ehemaligentreff, der einmal jährlich zwischen Weihnachten und Neujahr stattfindet und bei denen immer mehr als hundert Alt-Schüler freudig ein Wiedersehen feiern.

Menü