Krankmeldung

Minderjährige Schüler/Innen müssen bei Krankheit von ihren Erziehungsberechtigten entschuldigt werden.

Hierzu wird der Klassenlehrkaft bzw. der Kursleiterin/dem Kursleiter bzw. der Tutorin/dem Tutor unmittelbar nach der Genesung eine schriftliche Entschuldigung unter Angaben von Gründen im Entschuldigungsheft bzw. Schulplaner vorgelegt.

In Ausnahmefällen (z.B. bei einer Erkrankung von mehr als drei Tagen) hat es sich als sinnvoll erwiesen, die Krankheit telefonisch (im Sekretariat) anzuzeigen.

Volljährige Schüler/Innen melden sich sofort selbst telefonisch im Sekretariat ab, wenn am Tag der Erkrankung eine Klausur geschrieben wird. Nach der Genesung legen sie eine schriftliche Entschuldigung unter Angaben von Gründen im Entschuldigungsheft bzw. Schulplaner der Kursleiterin/dem Kursleiter bzw. der Tutorin/dem Tutor unaufgefordert in der ersten Stunde vor.

Wird eine Entschuldigung nicht rechtzeitig eingereicht, gelten die gefehlten Stunden als unentschuldigt.

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 12 und 13 müssen weitere Regelungen, insbesondere bei Erkrankung während der Erarbeitung der Facharbeit, beachtet werden, auf die sie gesondert hingewiesen werden.

Beurlaubungen

Beurlaubungen vom Unterricht bis zu einem Tag müssen vorher bei der Klassenlehrkraft bzw. dem Tutor/der Tutorin, ab zwei Tagen Dauer sowie unmittelbar vor oder nach den Ferien beim Schulleiter beantragt werden.

Menü